Essen für Alle am Donnerstag und “Vegane Utopien”

Liebe Leute,

am Donnerstag gibt’s wieder leckeres veganes Essen für Alle im Wächterhaus in der Georg-Schwarz-Str. 70. Ihr seid herzlich eingeladen!

Diesmal wird dem Essen eine Diskussions- und Gesprächsrunde zum Thema “Vegane Utopien” folgen. Das wichtigste an dieser Utopie ist klar: Eine Gesellschaft frei von Herrschaftsverhältnissen – insbesondere zwischen Menschen und anderen Tieren. Aber wie sieht diese Gesellschaftsform genau aus? Und wie kommen wir dort hin?
Im Laufe der Geschichte hat sich der Mensch ziemlich verstrickt in seiner Herrschaft über nicht-menschliche Tiere. Selbst wenn vom heutigen Tage an alle Menschen sich vegan ernähren würden, wäre diese Herrschaft noch nicht aufgelöst. Wie gestaltet sich in einer veganen Gesellschaft der Kontakt zwischen dem Mensch und anderen Tieren? Wie lässt sich mit bereits domestizierten Tieren leben ohne sich über deren Selbstbestimmung zu erheben? Dürften wir allen domestizierten Tieren die Fortpflanzungsfähigkeit nehmen? Wenn nicht – welche Auswirkungen hätte das auf Natur und Umwelt? Dies sind sicherlich nur ein Teil der Fragen, die eine vegane Gesellschaftsutopie aufwirft.

Unsere Vision einer Gesellschaft ohne Tierausbeutung ist uns als Gruppe gemein. Pauschalantworten auf die zum Teil Dilemmata-ähnlichen Fragen haben wir allerdings nicht. Sie gilt es zu diskutieren.

Willkommen sind sowohl Menschen, die uns an ihrer Perspektive auf diese und andere Fragen teilhaben möchten, als auch diejenigen, die einfach nur zuhören und Anstöße mitnehmen wollen.

Donnerstag 19.30 Uhr erwartet euch ein leckeres Essen und sicher eine spannende Diskussion in der Georg-Schwarz-Str. 70. Leuchtende Ballons werden euch wie immer von der Eingangstür in den Veranstaltungsraum leiten 🙂

die tierbefreier*innen Leipzig

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*