Protestaktion gegen die “Jagd und Angeln” Messe

Vom 11. bis 13. Oktober 2013 findet in Leipzig auf dem Agra Veranstaltungsgelände, Bornaische Straße 210, 04279 Leipzig-Markkleeberg die “Jagd und Angeln” Messe statt. Wir wollen uns am Samstag den 12.10. um 14 Uhr an der Tankstelle gegenüber vom Agra-Gelände treffen um gemeinsam gegen die Quälerei und den bewussten Mord an unschuldigen Lebewesen zu protestieren.

Die “Jagd und Angeln” Messe wird öffentlich als beliebte Messe für Freizeit in der Natur angepriesen, und stellt somit das Morden, Quälen, die Unterdrückung und Ausbeutung von Tieren in den Hintergrund. Diese Messe ist eines, von leider zahlreichen Ereignissen, bei denen die Herrschaft des Menschen über das Tier verharmlost, und sogar mit Naturschutz und Erhaltung des ökologischen Gleichgewichts gerechtfertigt wid. Doch hinter der Fassade eines Hobbys, einer netten Freizeitbeschäftigung oder einer angeblich ökologisch notwendigen Tätigkeit steckt Ausbeutung, Misshandlung und Mord! Wir werden dies nicht kritiklos geschehen lassen! Unsere Kritik am Umgang mit Natur und Tierwelt nach außen zu tragen, ist deshalb so wichtig, weil auch Menschen, die sich selbst in erster Linie als NaturfreundInnen und -liebhaberInnen sehen, die Messe unreflektiert in Scharen besuchen. Die Natur kommt bestens ohne Jäger und Angler aus! Tiere sind Lebewesen, welche um ihrer selbst Willen leben sollten. Sie sind keine Zielscheiben oder Trophäen. Tiere werden nicht geboren, um aus Profitgier oder falsch verstandener Liebe zur Natur, ausgebeutet und misshandelt zu werden. Jedes Leben ist unbezahlbar. Ein Tier ist kein Wirtschaftsfaktor. Weil Tiere in unserer Gesellschaft keine Stimme haben,erheben wir unsere.Es ist unsere Aufgabe,diese Veranstaltung , bei der es nur darum geht,höhere Profite auf Kosten der Tiere zu erzielen, zu stören und nicht unbehelligt stattfinden zu lassen. Lasst uns die Kritik an Jagd-, und Angelsport in den Vordergrund rücken, um eine kritischere Sicht und ein daraus resultierendes Umdenken gegenüber diesem verachtenswerten Schauspiel anzustoßen!

Du kannst und willst nicht länger tatenlos zusehen? Dann komm am 12. Oktober 2013 um 14 Uhr zum Agra-Gelände (weitere Infos siehe oben)! Bringt Transpis und anderes Protestmaterial mit!

Hier könnt ihr euch nochmal zum Theme Jagd informieren:

http://www.abschaffung-der-jagd.de/fakten/index.html

http://www.tierbefreier.de/tierbefreiung/53/denwaldbefreien.html

http://www.anti-jagd-allianz.de/dokumente/aja_flyer_visier_www.pdf

Personen die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, sind von der Versammlung ausgeschlossen.Animal Liberation

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*